Angebot!

Restaurant-Pager-System, Kabelloses Warteschlangensignal mit 500 m Reichweite, Piepser zur Rufannahme von Gästen mit Vibration und Blinken, 16 Pager für Imbisswagen, Kirche

CHF 177.00

Nicht vorrätig

Artikelnummer: DCPQCQJXAJFX2YZS0V2 Kategorie:

Beschreibung

  • Ausgezeichnete Leistung: Das Restaurant-Paging-System besteht aus einem 98-Kanal-Mechanik-Tastatursender und 16 Pagern. Die Gäste müssen sich nicht in einer Schlange anstellen, wodurch die soziale Distanz gewahrt und die Effizienz gesteigert wird.
  • Längere Betriebsdauer: Der Pager verfügt über einen neu entwickelten Lithium-Polymer-Akku mit 250 mAh und einer Standby-Zeit von bis zu 24 Stunden. Er unterstützt mehrere Ladezyklen und erfüllt damit die täglichen Anforderungen von Restaurants.
  • Benutzerfreundliche Bedienung: Ausgestattet mit einem großen LCD-Display für komfortable Bedienung und präzise Steuerung. Der Schlitz für Werbepapier ermöglicht eine einfache Personalisierung. Ein am Sockel angebrachtes Etikett mit Kopplungsanweisungen zeugt von einem durchdachten Design.
  • Drei Alarmmodi: Das Pager-System bietet LED-, Vibrationsmotor- und Summermodi für eine schnelle Identifizierung und bequeme Kundenalarmierung in lauten Umgebungen. Es erfüllt die Anforderungen verschiedener Szenarien und wird häufig in Restaurants, Hotels, Krankenhäusern und Cafés eingesetzt.
  • Große Reichweite: Die maximale Freifeldreichweite beträgt 500 m, wodurch Menschenansammlungen effektiv reduziert und Ihre Mitarbeiter und Kunden besser geschützt werden. Ein einziges Tastenfeld kann alle Pager im Restaurant anrufen, indem es deren Nummern in die gleiche Nummer ändert. Mehrere Tastaturen können gleichzeitig dieselbe Restaurantklingel anrufen, sodass sie sowohl in der Küche als auch an der Kasse verwendet werden können.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Restaurant-Pager-System, Kabelloses Warteschlangensignal mit 500 m Reichweite, Piepser zur Rufannahme von Gästen mit Vibration und Blinken, 16 Pager für Imbisswagen, Kirche“